Die große Titel Challenge

Lubbe Schach Titel Challenge

Die Ausgangssituation:

Wir haben beide ein großes Ziel – den GM- bzw. IM-Titel zu erreichen. Während Niko die dafür erforderliche Elozahl (2500) bereits überschritten hat, ist Melli noch meilenweit von der 2400 für den IM-Titel entfernt. Dafür hat Melli schon alle drei IM-Normen zusammen, Niko braucht noch alle GM-Normen.

 

Titel Challenge Melanie Lubbe
  Realität Ziel
Titel WGM IM
Elo 2275 2400
Normen 3   ✔ 3
Titel Challenge Nikolas Lubbe
  Realität Ziel
Titel IM GM
Elo 2509  ✔ 2500
Normen 0 3

Die Challenge:

Wer bekommt zuerst den angestrebten Titel?

Der Einsatz:

Wird von euch bestimmt! Was bekommt der Gewinner bzw. was muss der Verlierer machen? Schreibt uns eure Vorschläge in die Kommentare.

 

Lies auch:

Was meint ihr, wer gewinnt? Welchen Einsatz schlagt ihr vor?

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Dirk (Samstag, 03 Juni 2017 10:16)

    Der Verlierer muß im Rahmen eines größeren Open ein "Liebeslied" für den Gewinner singen.-)

  • #2

    Markus (Samstag, 03 Juni 2017 10:27)

    sehr interessant die Zahlen gegenüber zu sehen.... ohne euch spielerisch zu kennen, behaupte ich aufgrund der Zahlen, das es unwahrscheinlich ist, dies zu schaffen. Melanie hat das Talent für IM (siehe Normen) aber nicht konstant genug, da die ELO zu niedrig ist. Bei Niko genau umgekehrt, super konstant aber die Spitzenergebnisse fehlen (mehr Risikobereitschaft ?). Viel Arbeit vor euch, die belohnt werden muss im Falle des Falles....wenn es einer schafft ist es für den/die anderen Motivation genug, es ebenfalls zu schaffen... Viel Fleiss und Erfolg wünscht ein spielerisch nicht ansatzweise mithaltender begeisterter Follower, Markus

  • #3

    wolfgang gebhardt (Samstag, 03 Juni 2017 10:52)

    der gewinnerin, ein verköstigendes abendessen bei mir, bei seitenwahl und garantiertem endspiel.
    dem verlierer, gewähre ich eine tröstende schachpartie gegen mich zu spielen. meine elo: sechzehnhunderter, schwankend.

  • #4

    Deathmask (Samstag, 03 Juni 2017 11:23)

    Ich wünsche euch beiden erst einmal viel Erfolg! Ihr schafft das!
    Der Verlierer muss sich seine Haare pink färben während der Gewinner ein ganzes Wochenende lang verwöhnt wird angefangen mit Frühstück im Bett über ein sehr leckeres selbstgekochtes 3 Gänge Menü über Massagen und die Herrschaft der Fernbedienung �

  • #5

    Fernschach (Samstag, 03 Juni 2017 12:02)

    Tolle Idee!
    Den Vorschlag von Deathmask zum Einsatz finde ich echt gut.
    Verschärfung: Der Verlierer muss sich seine Haare pink färben mit Strähnchen und den Kopfschmuck mindestesten 1 Monat tapfer präsentieren.
    Gibt es eine zeitliche Begrenzung? Und was passiert, wenn ihr es beide nicht packt (theoretisch)?
    Ich drücke euch beiden die Daumen. Ihr schafft das!!

  • #6

    Olaf Rothberg (Samstag, 03 Juni 2017 15:19)

    Hallo erstmal ,
    Melanie gewinnt die Challenge : Nicolas muß ein einmonatigen Kurs im Synchroneschwimmen absolvieren.

    Nicolas gewinnt die Challenge : Melanie muß bei einem großen Turnier -Nicolas als Sekundantin begleiten. Inklusive Tasche tragen-Kaffee holen-Chaffeuerdienste-eben alles damit der Nicolas sich bei dem Turnier sehr wohl fühlt. Sie selber darf natürlich bei diesem Turnier nicht mitspielen. (Keine Zeit)

    Viel Glück euch beiden.

    Gruß
    Olaf

  • #7

    Dirk Bredemeier (Sonntag, 04 Juni 2017 12:17)

    Moin!
    Falls Melanie gewinnt, muss Nicolas die 19-zügige Verlustpartie öffentlich kommentieren, die er 2003 gegen mich bei der Oldenburger Stadtmeisterschaft gespielt hat ;-)
    Falls Nicolas gewinnt, muss Melanie ein Simultan im Freibad spielen ;-)
    Beste Grüße und Alles Gute für Euch!

  • #8

    Werner (Montag, 05 Juni 2017 03:30)

    Damit wir alle was von haben. Für jedes Quartal wo die Titel nicht da sind von jedem kommentierte Partien. Ist in der letzten Zeit etwas Ruhig geworden. :-)

  • #9

    Chrsitian Schulz (Dienstag, 06 Juni 2017 11:29)

    Der Sieger/die Siegerin darf beim nächsten Turnier die Eröffnungen des/r anderen bestimmen.

    Ich setze übrigens auf Nikolas.

  • #10

    Melanie (Sonntag, 11 Juni 2017 13:14)

    Sehr witzige Ideen dabei. Vielen Dank schon mal dafür :-) Wir werden demnächst unseren Einsatz bekannt geben. Bis dahin nehmen wir noch gerne weitere Vorschläge entgegen!

  • #11

    Randbreiten (Montag, 12 Juni 2017 13:50)

    Vorschlag #1 von Dirk ist hervorragend!
    -Und mit einem befreundeten Teilnehmer auch wunderbar aufzunehmen/medial zu nutzen.

  • #12

    Felix (Sonntag, 09 Juli 2017 10:34)

    Ich setzte auf Melanie, da Sie schon alle Normen hat, und schon fast bei 2400 ELO war.

    Ich habe mehrere Ideen:
    1. Der Verlierer muss im Sommer als Nikolaus verkleidet durch die Fußgängerzone gehen und an die verwundert schauenden Leute Äpfel und Nüsse verteilen.
    Besorgt euch ein Super(wo)man-Kostüm. Der Verlierer muss es an einem Samstag in der 2.Fußgängerzone tragen und Leuten helfen: Tüten schleppen, ältere Mitbürger über die Straße begleiten, Müll aufsammeln und so weiter. Nach jeder guten Tat muss sich Superman natürlich heroisch in Pose schmeißen.
    3. Den Vorschlag , dass Melanie bei einem Turnier die Assistentin Spielen darf finde ich auch gut. Mit allem was dazu gehört.

  • #13

    Christoph Kubiak (Montag, 10 Juli 2017 00:01)

    Erstmal drücke ich euch beiden die Daumen, dass ihr eur Ziel bald erreicht.
    Aber trotzdem glaube ich, dass Melanie die besseren Chancen hat, auch wenn sie 125 ELO Punkte
    zurückliegt. Im Gegensatz zu Niko hat sie sich schon drei Normen erspielt.
    Vom IM zur GM Norm ist nochmals ein gewaltiger Sprung und die drei Normen müssen auch erstmal
    erspielt werden. Aber mit viel Arbeit und Einsatz kann man seine Ziele erreichen.
    Dazu wünsche ich euch viel Glück!!

  • #14

    PeterB. (Sonntag, 16 Juli 2017 11:57)

    Beim VMCG Schachfestival seid ihr ja beide auf dem richtigen Weg. Ich weiß nicht ob Nikolas ein Remis in der letzten Runde für die Norm reicht...

    Aber nachdem es ja ein paar starke IM´s gibt die immer an diesen Normen verzweifeln (siehe auch Ilja S.) traue ich Melanie zu das Ziel von 2400 eher zu erreichen. Nikolas schafft den GM auch, aber nicht so schnell...

    Als Belohnung, wenig originell aber immer wieder gut, geht es in den Urlaub und Melanie darf das Ziel bestimmen!

    Viele Glück und Merci, dass ihr uns daran teilhaben lasst!

  • #15

    Karsten (Dienstag, 01 August 2017 15:59)

    Das müsste doch für euch beide zu schaffen sein.
    Melanie müsste wohl weniger arbeiten um mehr Zeit für Schach zu haben. Wer im Alltag seinen Lebensmittelpunkt im Job auslebt wird nicht genügend Ressourcen für sein Schachspiel freischaufeln können. Hier stellt sich dann doch die Frage, wie wichtig ist Schach eigentlich?
    Niko müsste einfach mal öfter gegen bessere Gegner spielen! Was war das für ein GM Turnier in Lüneburg? Reine Zeitverschwendung! Also Niko, wenn du wirklich GM werden möchtest, dann jetzt und das geht nur mit vielen starken Gegnern.
    Mein Vorschlag wäre:
    Gewinnt Melanie, muss Niko mit ihr einen Urlaub ihrer Wahl verbringen und gewinnt Niko muss Melanie mit Niko und uns für 18 Tage nach Tschechien fahren. Ja das würde mir gefallen.