· 

Shoppingnacht in Chemnitz

Schach im Einkaufszentrum - das fand ich schon immer cool! Denn durch dieses Ambiente erhält der Schachsport nicht nur Aufmerksamkeit von einem bunt gemischten Publikum, einige trauen sich sogar aktiv ans Schachbrett und entdecken ihr Interesse für das Spiel.

So war es auch am 06.03. in Chemnitz, als ich bei der eins-Shoppingnacht meinen Rodewischer Bundesliga-Verein vertreten durfte. Zwischen Haushaltswaren und Kindermode waren im 3.OG 10 Schachbretter aufgebaut, die zum Spiel gegen mich einluden.

eins-Shoppingnacht 2020, Melanie Lubbe, Schach
Foto von Günter Brauer
eins-Shoppingnacht 2020, Melanie Lubbe, Schach
Foto von Günter Brauer

Um 20.00 Uhr öffneten sich die GALERIA-Türen und die zahlreichen Besucher strömten herein. In den ersten 10 Minuten wurden die Bretter und ich erstmal argwöhnisch aus der Ferne beäugt... bis sich dann der Erste traute und eine Partie begann. Dann war das Eis gebrochen und die Bretter füllten sich. Am Ende mussten wir nach Mitternacht sogar von der Security zum Aufhören gedrängt werden - so vertieft waren wir in die letzten Partien.

eins-Shoppingnacht 2020, Melanie Lubbe, Schach
Foto von Günter Brauer

Fazit: Ich liebe solche Events und freue mich, wenn sich der Schachsport häufiger auf derartigen Veranstaltungen präsentieren darf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0