Bye, bye IM-Norm


Nicht, dass ich schon eine Norm in Aussicht gehabt hätte. Ganz im Gegenteil: bei diesem Turnier habe ich von Anfang an alles dafür getan, dass ich schnellstmöglich keine Norm mehr erspielen kann. Und so hieß es nach nur 3 Runden mit 0,5/3 bye, bye IM-Norm. Denn für eine solche hätte ich 7/9 Punkte benötigt. Trösten kann ich mich eigentlich nur damit, dass ich die drei stärksten Gegner direkt zu Beginn des Turniers erwischt habe und beide Schwarzpartien verdiente Niederlagen waren. In Runde 3 konnte ich die Partie gegen GM Jha Sriram zwar lange Zeit ausgeglichen halten, am Ende konnte er dennoch einen Vorteil erspielen und diesen im Turmendspiel souverän in einen Sieg umwandeln.

Sehr ärgerlich, aber leider nicht zu ändern. In Runde 4 versuchte ich dann meinen ersten vollen Punkt zu holen. Und das ging ganz schön nach hinten los. In der Eröffnung auf falschem Fuß erwischt, taktisch absolut gar nichts gesehen und nur durch zwei geschenkte Figuren noch ein Remis ergattert. Puh, das war mal so gar nichts. Ich hoffe, ab morgen wird es wieder besser.

Da ich derzeit noch keine Glanzpartien vorzuweisen habe, hier ein hübscher Sieg von Niko aus der dritten Runde:

IM Nikolas Lubbe - Daniel Vanheirzeele

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.a3 c5 5.d5 La6 6.Sc3

6... Lxc4 7.e4 Lxf1 8.Txf1 d6 9.e5

9...dxe5 10.Da4+ Dd7 11.Sb5

11...Kd8 12.Sxe5 De8 13.dxe6 Dxe6 14.Lf4

14...Sbd7 15.0-0-0 Tc8 16.Sxa7

1:0