Killer-Highheels


Leider hat es heute nicht ganz zum Unentschieden gegen Russland gereicht. 1,5 Brettpunkte sind zwar schon eine gute Ausbeute, ein halbes Pünktchen mehr wär aber noch schöner gewesen. Für mich lief es heute nahezu perfekt. So richtig freuen kann man sich zwar nicht wenn die Mannschaft verliert, trotzdem bin ich froh, dass ich nach der katastrophalen Europameisterschaft mal wieder eine vernünftige Partie gespielt habe. Vorbereitung bis zum 23. Zug, danach eine komplizierte Partie mit ungleichem Material und vielen Möglichkeiten fehlzugreifen. Zum Glück war es meine Gegnerin, WGM Olga Girya (2484), die sich zuerst verrechnete… Mein zweiter Sieg gegen die Jugendweltmeisterin. Hier eine Zusammenfassung der Partie in Diagrammen:

Ohme - Girya

Stellung nach 24.fxg5. Girya spielte hier 24...f4
Stellung nach 24.fxg5. Girya spielte hier 24...f4
Stellung nach 27.Txa6
Stellung nach 27.Txa6
Stellung nach 30...Th8
Stellung nach 30...Th8
Stellung nach 32...Kd8. Es folgte: 33.Txc4
Stellung nach 32...Kd8. Es folgte: 33.Txc4
Stellung nach 36.Kc1.
Stellung nach 36.Kc1.

Meine Stellung ist hier bereits sehr gut. Direkt gewinnen konnte ich nach 36...Th2 37.Lb6+ Kd7 38.Txe4 ... 1:0

Nach Beendigung meiner Partie habe ich diese direkt bei Chessbase kommentiert und anschließend ein kurzes Interview gegeben. Daniel King stellte mir ein paar Fragen zu meinem schachlichen Werdegang, meinen Hobbies und meiner Partie. Meine roten Highheels wurden von ihm als Killerschuhe bezeichnet. Hoffen wir mal, dass ich damit noch ein paar Punkte holen kann. Generell lässt die Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit während der Olympiade nicht zu wünschen übrig. Neben einem Team von Chessbase sind auch Leute von chess24 und viele weitere Journalisten vor Ort. Die Internetübertragung läuft auch einwandfrei und Partien und Bilder sind immer zeitnah online verfügbar.

© chessbase/André Schulz, Mit Daniel King
© chessbase/André Schulz, Mit Daniel King

Unsere Herren kamen heute nicht über ein 2-2 gegen Usbekistan hinaus. David und Georg konnten ihre Partien gewinnen, Arkadij und Daniel leider nicht. Morgen geht es bei uns gegen Frankreich (Setzlistenplatz 9), bei den Männern gegen Katar (Setzlistenplatz 57). Nach der morgigen Runde gibt es einen freien Tag und die berühmt-berüchtigte Bermuda-Party am Abend.

© chessbase/André Schulz
© chessbase/André Schulz