Anreise nach Bath


Hallo zusammen! Das ist der erste Bericht über meinen dreiwöchigen Aufenthalt in Bath. Wie bereits 2011 in St. Petersburg werde ich hier einen Sprachkurs absolvieren und regelmäßig über meine Erlebnisse berichten. Diese werden wohl eher weniger mit Schach zu tun haben, aber das Leben besteht schließlich auch noch aus anderen schönen Dingen :-). Und weil es davon so viele gibt, weiß ich noch nicht, wie häufig ich berichten werde… Der gute Wille ist aber durchaus vorhanden!

06.15 Osnabrück

Eigentlich bin ich niemand, der es hasst, wenn der Wecker klingelt. Ganz im Gegenteil: Ich würde mich selbst als überzeugte Frühaufsteherin bezeichnen (wobei wohl nicht alle Leute 08.00 Uhr als früh betrachten). Aber es gibt Uhrzeiten, die sind mir definitiv zu früh und 06.15 Uhr gehört eindeutig dazu. Es hilft aber alles nichts: Schließlich kann ich mich nicht an den Flughafen Hannover beamen. Aaaaber ich kann mich fahren lassen. Und zwar von meinem Freund, der mich dankenswerterweise nach  Hannover begleitet (und er ist eindeutig kein Frühaufsteher)!

09.05 Hannover Flughafen

Geschafft. Wir sind heil in Hannover angekommen und mein Gepäck habe ich auch schon abgegeben. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass das Check-In beginnt. Und dann das:

„Frau Ohme?“ „Ja?“ „Sie müssen leider noch Ihr Gepäck bezahlen!“

Wie bitte? Das habe ich doch bereits abgegeben! Und seit wann muss ich für mein Gepäck bezahlen? Zunächst denke ich, dass mein Koffer zu schwer ist. Das kann aber eigentlich nicht sein, da ich erstaunlich wenig eingepackt habe. Aber was dann? Es stellt sich heraus, dass dieser „Service“ einfach nicht in meiner Buchung inbegriffen war… das macht dann noch 30 Euro. Und weil es so schön war für den Rückflug gleich auch noch. Na das fängt ja gut an!

12.00 Paris Flughafen

Warten war noch nie meine größte Stärke und deswegen nervt es mich auch ganz schön, dass ich hier nun 3,5 Stunden auf meinen Flieger nach Bath warten muss. Und ich kann mir die Zeit nicht mal mit Herumlaufen vertreiben. Bzw. ich kann natürlich Herumlaufen, würde aber trotzdem die ganze Zeit nur das Gleiche sehen. Denn mehr als ein Bistro gibt es hier an meinem Gate nicht, zu welchem ich direkt nach meiner Landung gebracht wurde. Etwas widerwillig kaufe ich mir für 6 Euro ein Sandwich.

4 pm (Ortszeit) Bristol

Hunger! Habe außer den Cornflakes und dem Sandwich noch nichts gegessen. Jetzt gilt es aber zunächst einmal nach Bath zu kommen. Dazu nehme ich einen Bus, der direkt von Bristol nach Bath fahren soll. Zum Glück ist meine Haltestelle auch die letzte, denn sonst hätte ich sie garantiert verpasst, da keine Stationen angesagt oder angezeigt wurden.

7 pm Bath

Finally! I´ve just arrived at my new home: For three weeks I am going to live with a host family. And since I am doing a language course here, I start practicing right now. So please excuse the mistakes I will undoubtedly make.

Although Bath is not a big city, I had some difficulties to find my host family´s home. Fortunately I had not only a city map but also a written description how to get there… so in the end I could make it. I´ve got an affectionate reception and even something warm to eat. So far I am very glad I can stay here but by now I am very tired too, so I´ll go to bed soon. Have a good night!

my new home =)
my new home =)